Kris¬≠ti¬≠na Fran¬≠ke ist Seni¬≠or Inno¬≠vation Mana¬≠ge¬≠rin f√ľr den Wirt¬≠schafts¬≠raum Euro¬≠pa, Naher Osten und Afri¬≠ka bei der Swiss Re Ger¬≠ma¬≠ny. Sie arbei¬≠tet zu den The¬≠men Nach¬≠haltig¬≠keit und Inno¬≠vation. Ihr Focus liegt auf der Ent¬≠wick¬≠lung nach¬≠hal¬≠ti¬≠ger Ver¬≠sich¬≠er¬≠ungs¬≠¬≠produkte und Ser¬≠vices, der Ein¬≠be¬≠zie¬≠hung von Nach¬≠haltigkeits¬≠kriterien im Under¬≠writing, sowie der Model¬≠lie¬≠rung und Ein¬≠sch√§t¬≠zung von Naturgefahren.

Mat­thi­as Kopp lei­tet den Fach­be­reich Sus­tainab­le Finan­ce beim WWF Deutsch­land und arbei­tet dort an der Fra­ge, wie der Über­gang zu einer emis­si­ons­ar­men Wirt­schaft in Ge­­schäfts­modellen kon­kret aus­se­hen kann. Er ver­tritt den WWF in inter­nationalen Rol­len wie bei der UN Net Zero Asset Owner Alli­an­ce und ist Mit­glied im Sus­tainab­le Finan­ce Bei­rat der Bun­des­re­gierung, dem Bei­rat der Klima­schutz­unter­nehmen und dem GCX-Index der Bör­se Hannover.

Dr. Kora Kris­tof lei­tet die Abtei­lung Nach­hal­tig­keits­stra­te­gien, Res­sour­cen­scho­nung und Instru­men­te im Umwelt­bun­des­amt. Sie pro­mo­vier­te im Bereich Energie­wirtschaft und befass­te sich in ihrer Habi­li­ta­ti­on mit den Erfolgs­be­ding­ungen gesell­schaft­li­cher Ver­änderungs­pro­zesse. Sie forscht, publi­ziert und berät Poli­tik sowie ande­re gesell­schaft­liche Akteu­re u.a. zur sozi­al-öko­lo­gi­schen Trans­for­mation und zur nach­haltigen Digitalisierung.

Frie¬≠de¬≠ri¬≠ke May¬≠er ist freie Jour¬≠na¬≠lis¬≠tin und Schluss¬≠redak¬≠teurin. Ihre Schwer¬≠punkte sind natio¬≠na¬≠le und inter¬≠na¬≠ti¬≠onale Poli¬≠tik, Gesell¬≠schaft und Men¬≠schen¬≠rechte. Sie hat in Wien In¬≠ter¬≠na¬≠ti¬≠onale Ent¬≠wick¬≠lung stu¬≠diert und schreibt f√ľr Print- und Online¬≠me¬≠di¬≠en. Als Pres¬≠se¬≠sprecherin und zwei¬≠te Vor¬≠sit¬≠zen¬≠de des Ver¬≠eins KLIMA¬į vor acht enga¬≠giert sie sich f√ľr eine bes¬≠se¬≠re Kli¬≠ma¬≠be¬≠richt¬≠erstattung im deutsch¬≠sprachigen Fernsehen.

Cori¬≠na Damm ist seit fast 10 Jah¬≠ren im Kapi¬≠tal¬≠an¬≠la¬≠gen¬≠ma¬≠nage¬≠ment der Spar¬≠kas¬≠sen-Ver¬≠si¬≠che¬≠rung Sach¬≠sen t√§tig. Die Diplom-Betriebs¬≠wir¬≠tin hat einen Abschluss als Cer¬≠ti¬≠fied Inter¬≠na¬≠tio¬≠nal Invest¬≠ment Ana¬≠lyst (CIIA) der DVFA und absol¬≠vier¬≠te 2021 erfolg¬≠reich ein Young-Exe¬≠cu¬≠ti¬≠ve-Pro¬≠gram. Sie ist im Kon¬≠zern ver¬≠ant¬≠wort¬≠lich f√ľr die Stra¬≠te¬≠gi¬≠sche Asset Allo¬≠ca¬≠ti¬≠on, das Asset Lia¬≠bi¬≠li¬≠ty Manage¬≠ment sowie f√ľr das The¬≠ma Sus¬≠tainab¬≠le Finan¬≠ce in der Kapi¬≠tal¬≠an¬≠la¬≠ge. Vor¬≠her war Sie unter ande¬≠rem t√§tig im Front-Office der Kapi¬≠tal¬≠an¬≠la¬≠ge, im Unter¬≠neh¬≠mens¬≠con¬≠trol¬≠ling und im Risi¬≠ko¬≠ma¬≠nage¬≠ment des Konzerns.

Oli­ver Schoel­ler ist CEO der Gotha­er Ver­­si­che­rungs­­bank und der Gotha­er Finanz­holding. Er ver­ant­wor­tet die Berei­che Kon­zern­stra­te­gie, Risiko­management / Con­trol­ling / Revi­si­on, Recht / Com­pli­an­ce / Daten­schutz, stra­te­gi­sche Be­tei­li­gungen, Digita­li­sierung und Konzern­entwicklung. Er ist Vorstands­mitglied der Gotha­er Kran­ken­versicherung, der Gotha­er All­ge­meine Versi­che­rung und der Gotha­er Lebensversicherung.

Andrea Thi¬≠lo ist freie Jour¬≠na¬≠lis¬≠tin und Do¬≠ku¬≠men¬≠tar¬≠film¬≠produzentin und Tr√§¬≠ge¬≠rin des Deut¬≠schen Film¬≠prei¬≠ses. Sie stu¬≠dier¬≠te Gesell¬≠schafts- und Wirt¬≠schafts¬≠¬≠kommunikation und arbei¬≠te¬≠te als Re¬≠por¬≠terin und Redak¬≠teurin f√ľr H√∂r¬≠funk und Fern¬≠sehen. Ihre Themen¬≠schwerpunkte sind digi¬≠ta¬≠le Trans¬≠for¬≠mation, Zivil¬≠gesellschaft, Nach¬≠hal¬≠tig¬≠keit, Kul¬≠tur, Diver¬≠si¬≠t√§t und Bil¬≠dung. Sie mode¬≠riert und kon¬≠zi¬≠piert Ver¬≠an¬≠stal¬≠tungen und arbei¬≠tet als Trainerin.

Dr. Roda Verheyen

Dr. Roda Ver¬≠he¬≠yen ist Rechts¬≠an¬≠w√§l¬≠tin mit den Schwer¬≠¬≠punkten Umwelt¬≠recht, Pla¬≠nungs¬≠recht, √Ėffent¬≠li¬≠ches Bau¬≠recht sowie V√∂l¬≠ker¬≠recht und ist Mit¬≠glied des Ham¬≠burgischen Ver¬≠fas¬≠sungs¬≠ge¬≠richts. Sie publi¬≠ziert kon¬≠ti¬≠nu¬≠ier¬≠lich zu Umwelt- und Rechts¬≠themen und ber√§t poli¬≠ti¬≠sche Akteu¬≠re und Nicht¬≠regierungs¬≠or¬≠ga¬≠ni¬≠sationen. Sie ist Vor¬≠stands¬≠mitglied des Ver¬≠eins Inter¬≠na¬≠tio¬≠na¬≠ler Um¬≠welt¬≠rechts¬≠tag und wid¬≠met sich im Ver¬≠ein Green Legal Impact Ger¬≠ma¬≠ny unter ande¬≠rem der Ver¬≠bes¬≠serung natio¬≠na¬≠ler und in¬≠ter¬≠nationaler Umweltstandards.